Sponsorentafel

Sponsorentafel 2014

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Samstag, 20.04.2019 um 14:00 Uhr
SV Renchen 2 - SV Fautenbach 2

Samstag, 20.04.2019 um 16:00 Uhr
SV Renchen - SV Fautenbach

Mittwoch, 24 April 2019, 00:26:45

Besucher

Heute:0
Gestern:75
Diesen Monat:1999
Letzter Monat:2944
Dieses Jahr:9443
Gesamt:182866

Spieltag 20 - SV Renchen - FV Urloffen

SV Renchen - FV Urloffen 4:2 (3:1)

Renchen gewinnt spannendes Derby

Bei herrlichem Fußballwetter und einer stattlichen Zuschauerkulisse erwischten die Gastgeber einen perfekten Start. Bereits in der 6. Minute konnte man 1:0 in Führung gehen. Eine Hereingabe von Schoch ließ Mark Nigey mit der Innenseite ins lange Eck abtropfen.

Urloffen war aber trotzdem gut im Spiel und erwies sich als der erwartet kampfstarke Gegner. Bei einigen unübersichlichen Situationen im Strafraum konnten die Renchener einen Gegentreffer nur mit Glück und Geschick verhindern.

Die Einheimischen erwiesen sich an diesem Tag aber gnadenlos effektiv. Denn in der 26.Minute konnte Fabian Schoch nach einem sehenswerten Konter, zum 2:0 abschließen. Ein Flugball von Spengler hinter die gegnerische Abwehr erlief Lübeke, der alleine vor Keeper Teichmann auftauchte und uneigennützig für Schoch querlegte. Dieser schob das Leder trocken ins untere Toreck. Urloffen gab aber nicht auf, blieb weiterhin über Soth und Batt gefährlich, konnte sich aber keine zwingenden Torchancen erspielen.

So war es in der 42. Minute wieder Renchen, das das 3:0 durch Marc Nigey bejubelte. Der Stürmer war bei einer scharfen Linksflanke von Günyakti einen Schritt schneller als sein Gegner und drückte den Ball über die Linie. Renchen hätte durch Lübeke und Tasan noch erhöhen müssen, scheiterten aber freistehend am Keeper bzw Aluminium. Praktisch mit dem Pausenpfiff gelang dann den Gästen der Anschluss zum 3:1. Fürderer war nach einem Freistoß von rechts am energischsten und drückte den Ball vorbei am herauseilenden Torhüter Müller über die Linie.

Beflügelt durch diesen Treffer erhöhte Urloffen nach der Pause erneut das Tempo. In dieser Phase des Spiels konnte Renchen nur selten einen Zweikampf oder ein Kopfballduell gewinnen. Folgerichtig fiel in der 59. Minute das 3:2. Einen Abschluss aus kurzer Distanz konnte Torhüter Müller zwar noch parieren, der abgewehrte Ball prallte jedoch unglücklich auf den Körper des heranstürmenden Fürderer und rollte von dort ins Renchener Gehäuse. Im Anschluss versuchten die Gäste nochmals alles um den Ausgleich zu schaffen. Aber Renchen kam in der Schlussphase wieder besser ins Spiel. Nigey setzte sich auf der rechten Seite durch und passte scharf auf den langen Pfosten, wo Fabian Schoch heransprintete und zum umjubelten 4:2 Endstand einschoss.

Somit überholt der SV Renchen Urloffen in der Tabelle und befindet sich nun auf Rang 3. Nächstes Wochenende geht es nach Appenweier, die im Hinspiel eine 6:1 Niederlage einstecken mussten und sich sicher revanchieren wollen. Es ist also Vorsicht geboten.