Sponsorentafel

Sponsorentafel 2014

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Sonntag, 10.03.2019 um 13:00 Uhr
SV Renchen 2 - SV Ödsbach 2

Sonntag, 10.03.2019 um 15:00 Uhr
SV Renchen - SV Ödsbach

Montag, 17 Dezember 2018, 12:35:23

Besucher

Heute:28
Gestern:28
Diesen Monat:959
Letzter Monat:2241
Dieses Jahr:27591
Gesamt:172724

Spieltag 12 - SV Renchen - SF Ichenheim

SV Renchen - SF Ichenheim 1:0 (1:0)

Renchen gewinnt Spitzenspiel

Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg, konnte sich der SV Renchen gerade rechtzeitig wieder rehabilitieren und klettert nun auf Rang zwei. Bei herrlichem Fussballwetter und einem gut besuchten Sportgelände entwickelte sich von Beginn an eine intensive Partie, in welcher Renchen sofort das Heft in die Hand nahm. Für den gesperrten Nigey begann Schoch, der auch zum Matchwinner avancieren sollte.

Dank gut geführten Zweikämpfen und frühzeitigen Störens in des Gegners Hälfte, hatte man schon bald die erste Tormöglichkeit. Celayir eroberte den Ball und ließ am Sechzehner seinen Gegenspieler aussteigen. Der Abschluss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Ichenheim hatte Schwierigkeiten sich aus der Umklammerung zu befreien, da Kapitän Ostertag, der auf die 6er Position rotierte, immer wieder gut antizipierte und Bälle eroberte. Über Außen setzten die agilen Günyakti und Lübeke immer wieder Nadelstiche. Das Tor des Tages in der 30. Minute blieb dann aber Torjäger Fabian Schoch vorbehalten. Nach einer erneuten Balleroberung tief in der Hälfte des Gegners durch Ostertag, schickte dieser seinen Stürmer. Der ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte trocken links unten. In der Defensive hatte Keeper Müller, der den verhinderten Akbas ersetzte, bis dahin wenig zu tun. Fast hätte Günyakti vor der Pause noch auf 2:0 erhöht, doch Torwart Günther klärte sehenswert.

Nach dem Seitenwechsel ließen sich die Grimmelshausenstädter tiefer in die eigene Hälfte fallen und lauerten auf Konter. Mit der ersten Aktion nach dem Wiederanpfiff hätte Celayir nach einem Einwurf beinahe das 2:0 gemacht, aber wieder war Günther zur Stelle. Ichenheim fand nie wirklich in die Partie, 2 Freistöße von Feger und Szkibick verfehlten ihr Ziel und den Abschluss von Roth entschärfte Müller. Sowohl Schoch als auch Günyakti hätten für die frühe Entscheidung sorgen können, scheiterten aber am besten Ichenheimer an diesem Tag. So blieb es bis zum Ende spannend und Renchen verteidigte souverän bis der wichtige Sieg unter Dach und Fach war. Mit diesem "Dreier" konnte man bis auf zwei Punkte auf den Tabellenführer aufschließen.

Nächsten Samstag kommt es zu einer eher seltenen Begegnung in den letzten Jahren. Gegen den SV Kork ging es aber immer Torreich zu. Man darf daher gespannt sein.