Sponsorentafel

Sponsorentafel 2014

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Samstag, 20.04.2019 um 14:00 Uhr
SV Renchen 2 - SV Fautenbach 2

Samstag, 20.04.2019 um 16:00 Uhr
SV Renchen - SV Fautenbach

Dienstag, 23 April 2019, 23:49:54

Besucher

Heute:75
Gestern:55
Diesen Monat:1999
Letzter Monat:2944
Dieses Jahr:9443
Gesamt:182866

Spieltag 9 - SV Renchen 1 - SV Lautenbach 1

 

SV Renchen – SV Lautenbach (2:1)

Da Ödsbach bereits am Vortag des 9. Spieltages sein Auswärtsspiel gegen den SV Nussbach überraschend verlor, war allen im Renchener Lager klar, dass man mit einem Sieg die Tabellenführung zurück erobern konnte.

 

Dementsprechend motiviert begann Renchen und spielte offensiv nach vorne. Man konnte den Gegner in der eigenen Hälfte festnageln und erspielte sich zahlreiche Chancen. Pech hatten jeweils Paul Schreider und Boris Schunke die mit ihren Kopfbällen nach Ecken jeweils knapp das Tor verfehlten.

Hinzu kam, dass zwei klare Fouls des Lautenbacher Torwarts an Fabian Schoch, unverständlicherweise nicht geahndet wurden. So dauerte es dann bis zur 27. Minute ehe Boris Schunke mit einem Freistoß vom Sechzehnereck das längst fällige 1:0 markieren konnte. Lautenbach blieb mit lediglich  zwei Konterchancen in der ersten Hälfte einiges schuldig.

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte. Es waren keine 5 Minuten gespielt, als Patric Huber eine Hereingabe über den Torwart an den Querbalken setzte. Der anschließende Bodycheck des Abwehrspielers verhinderte ein Nachsetzen unseres Stürmers. Auch hier blieb der Elfmeterpfiff aus.

Dann schaffte es Lautenbach doch sich einmal zu befreien und kam nach einem Eckball zum Ausgleich, der den Spielverlauf völlig auf den Kopf stellte. In der Folge bot sich den Zuschauern ein Déja-Vu-Erlebnis zum letzten Heimspiel gegen Wagshurst. Allerdings mit dem besseren Ende für unsere Mannschaft.

Lautenbach war mit dem Unentschieden wohl mehr als zufrieden und stelle sich nur noch hinten rein. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Gästegehäuse, bis Serkan Yildizoglu nach Flanke von Boris Schunke in der 80. Minute zum erlösenden 2:1 einköpfte.

In den letzten Minuten hätte Fabian Schoch noch auf 3:1 erhöhen können, der Treffer blieb dem Youngster durch die gute Parade des Torwarts, allerdings versagt.

Bereits nächste Woche empfangen wir auf dem Renchener Waldsportplatz den Zweitplatzierten aus Zusenhofen. Wenn es der Mannschaft an diesem Tag gelingt die gefährlichen Gästestürmer auszuschalten und die eigene Chancenauswertung zu verbessern, bleiben die Punkte in Renchen.