Sponsorentafel

Sponsorentafel 2014

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Samstag, 20.04.2019 um 14:00 Uhr
SV Renchen 2 - SV Fautenbach 2

Samstag, 20.04.2019 um 16:00 Uhr
SV Renchen - SV Fautenbach

Mittwoch, 24 April 2019, 00:12:35

Besucher

Heute:0
Gestern:75
Diesen Monat:1999
Letzter Monat:2944
Dieses Jahr:9443
Gesamt:182866

Spieltag 5 - SV Renchen 1 - SV Stadelhofen 2

SV Renchen - SV Stadelhofen II   4 : 0
 
Im Lager der Renchener wollte man diese Begegnung unbedingt gewinnen, da Ödsbach am Vortag mit einem 2:0-Sieg gegen Lautenbach, für einen Tag die Tabellenführung erobert hatte und Renchen diese natürlich zurückhaben wollte.

Dementsprechend druckvoll startet die Mannschaft ins Spiel. Mit viel Tempo wurden die Angriffe meist über die Flügel vorgetragen. Dabei spielte man sich einige hochkarätige Torchancen heraus, die jedoch allesamt nicht genutzt werden konnten. Es dauerte dann bis zur 25. Minute als Alexander Liske eine zu kurze Abwehr der Gäste aufnahm und mit einem strammen 25 Meter-Schuss in den linken Winkel das 1:0 erzielte.

Unsere Mannschaft blieb dran und so konnte Patric Huber einen Eckball von Frank Lübeke direkt in die rechte Torecke zum 2:0 weiterleiten. Offensichtlich beruhigt durch den sicheren Vorsprung nahm Renchen das hohe Anfangstempo etwas heraus und es ergaben sich viele Ballverluste durch unpräzises Passspiel. Dadurch verflachte die Partie etwas und es gab bis zur Halbzeitpause keine nennenswerten Höhepunkte mehr.

Nach Wiederbeginn merkte man unserer Mannschaft an, dass sie gewillt war das Ergebnis noch zu verbessern. Das Tempo wurde wieder erhöht und die Kombinationen wurden sicherer nach vorne getragen. So konnte unser Rechtsaußen Stephan Schadt bei einem gegnerischen Angriff den Ball erobern, passte diesen zu Igor Liske, der gekonnt den Torhüter umkurvte und in der 46. Minute zum 3:0 einschob. Damit war das Spiel endgültig entschieden, zumal Stadelhofen an diesem Tag im Angriff keine große Gefahr ausstrahlte und deren Stürmer bei unserer Abwehr gut aufgehoben waren.

So hatte unser Innenverteidiger Kai Schrempp sogar die Zeit im gegnerischen Strafraum aufzutauchen, wo er von einem Gästespieler am Fuß getroffen wurde und zu Fall kam. Der sehr gut leitende, noch junge Schiedsrichter, zeigte folgerichtig auf den Punkt und Igor Liske verwandelte den „Elfer“ sicher zum 4:0.

Die einzige Großchance der Gäste entstand durch eine turbulente Szene in unserem Strafraum, als man den Ball nicht sicher klären konnte. Ein Stadelhofener Spieler drosch den Ball an die Latte, die beiden Nachschüsse wurden von unserem Keeper Timo Gartner mit glänzenden Reflexen pariert.

Am nächsten Sonntag muss die Mannschaft zum „Spitzenspiel“ nach Ödsbach anreisen. Wenn alle wie gewohnt ihr Bestes abrufen sollte auch aus dem Oberkircher Teilort etwas zählbares mitgenommen werden können. (lüb)